Das Sakrament der Ehe

Die Ehe ist nach katholischem Verständnis eine Form die Liebe Gottes zu den Menschen in dieser Welt zu spiegeln und sichtbar zu machen. Durch das Ja-Wort spenden die Brautleute einander dieses Sakrament: Sie versprechen einander Liebe und Treue – aus freiem Entschluss und im Blick auf das ganze Leben, das vor ihnen liegt.

Im Dienst der Kirche segnet der Priester diesen Liebesbund.

Dokumente, die zum Anmelden einer Trauung mitzubringen sind:

  • Taufscheine des Brautpaares
  • Geburtsurkunden und Meldezettel von Braut und Bräutigam
  • Personalausweis
  • Trauungsschein oder Heiratsurkunde der Eltern