Das Sakrament der Ehe

Die Ehe ist nach katholischem Verständnis eine Form die Liebe Gottes zu den Menschen in dieser Welt zu spiegeln und sichtbar zu machen. Durch das Ja-Wort spenden die Brautleute einander dieses Sakrament: Sie versprechen einander Liebe und Treue – aus freiem Entschluss und im Blick auf das ganze Leben, das vor ihnen liegt.

Im Dienst der Kirche segnet der Priester diesen Liebesbund.

Dokumente, die zum Anmelden einer Trauung benötigt werden:

  • Taufscheine der Brautleute
  • Geburtsurkunden und Meldezettel von Braut und Bräutigam
  • ev. zivile Heiratsurkunde
  • bei Vorehen: Heiratsurkunde und Scheidungsbescheid

Außerdem benötigen wir dann folglich auch noch diese Informationen von Ihnen:

  • Name und Geburtsdatum der Trauzeugen
  • Ihre Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer)
    nach Rücksprache und Terminvereinbarung mit dem Trauungspriester und der -pfarre:
  • geplantes Datum für das Traugespräch
  • geplantes Datum der Trauung
  • geplante Trauungspfarre
  • Traupriester

Gerne können Sie Ihre Anfrage bzw. die Dokumente per E-Mail an office@maria-lourdes.at schicken. Es ist nicht notwendig, diese im Original vorbeizubringen – ein Scan oder auch ein Foto von den gut leserlichen Daten reicht völlig. Damit wird ein Trauungsprotokoll erstellt, das bereits beim Traugespräch mit der Pfarrvikar benötigt wird. Der Termin hierfür wird individuell vereinbart und findet in der Pfarre statt.

Bitte beachten Sie auch, dass zur rechtzeitigen Vorbereitung ein verpflichtendes Eheseminar der Erzdiözese Wien zu besuchen ist! Aktuelle Termine und Antworten auf Ihre Fragen finden Sie HIER.

Gemeinsam gestalten Menschen ein Miteinander, einen Weg durchs Leben. Bei diesem Sakrament, das Eheleute einander spenden, stellt Gott diesen Weg unter seinen Segen, sagt ein Mitgehen zu und ermöglicht eine letztlich unzertrennliche Gemeinschaft der Liebe mit allen Wechselspielen des Lebens. Wir freuen uns, Ihnen für den ersten Schritt auf diesem Weg zur Seite stehen zu dürfen!