Taufe

Gottes Geschichte mit jedem Menschen hat, einzigartig, immer schon vor der Taufe begonnen. Aber in diesem Fest soll feierlich und fröhlich bekräftigt werden, dass im Glauben, in Liebe und Hoffnung auch eine menschliche Gemeinschaft entsteht, in der jedes Menschenkind willkommen ist. Die Tauffeier will in uralten Zeichen und Ritualen sichtbar machen, was zwischen Gott und Mensch geschieht. Das Fest lässt erleben, dass mit dem Täufling liebevolle Menschen auf dem Weg sind und dass auch Gott segnend und liebend diesen Weg durch alle Höhen und Tiefen mitgeht.

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, bitten wir Sie mit folgenden Dokumenten in die Pfarrkanzlei zu kommen:

  • Geburtsurkunde und Meldezettel des Kindes
  • Taufscheine und gegebenenfalls Trauschein der Eltern
  • Taufschein und gegebenenfalls Trauschein des Paten

Damit wird ein Taufprotokoll erstellt und ein Taufgespräch mit der Pastoralassistentin vereinbart.

Im Taufgespräch geht es zum einen meist um Fragen zum Ablauf der Tauffeier und um individuelle Gestaltung, so dass sie zu einem persönlichen Fest werden kann, das zu Kind und Familie passt. Es geht im Gespräch auch um Herkunft und ursprüngliche Bedeutung der Zeichen und Rituale, damit diese dann aus diesem Verständnis heraus nach Wunsch zeitgemäß und kreativ umgesetzt werden können.

Der Termin wird individuell vereinbart, damit nach Möglichkeit Eltern und Paten am Gespräch teilnehmen können. Das Gespräch kann in der Pfarre oder bei Ihnen zuhause stattfinden.

Auch bereits ältere Kinder können sich in unserer Pfarre auf das Sakrament der Taufe vorbereiten.

Sollten Sie als Erwachsener den Wunsch haben, sich taufen zu lassen, bitten wir Sie um ein Gespräch zur Klärung, in welcher Form Vorbereitung und Fest stattfinden können.

Kontakt:

Constance Pirkner – Ertl
constance.pirkner@gmx.at